Close

Your ultimate guide to the art museums of New York City

Your ultimate guide to the art museums of New York City

In den meisten großen New Yorker Kunstmuseen gibt es Ermäßigungen, die 25 $ für Erwachsene kosten.
Wann Sie buchen sollten: Am besten buchen Sie im Voraus online, um lange Warteschlangen zu vermeiden und Ihren Wunschtermin zu bekommen. este Zeit für einen Besuch: Frühmorgens oder am späten Nachmittag ist weniger los. Informieren Sie sich auf den Websites der Museen über kostenlose oder kostenpflichtige Tage und Öffnungszeiten. Viele Kunstmuseen bieten diese an bestimmten Tagen an.

Ende des 20. Jahrhunderts begann in New York eine weltweite künstlerische und kulturelle Bewegung. Basquiat, Koons, Haring und andere brachten New York mit lauten, intensiven und lebendigen Werken zurück auf die Landkarte der Kunstwelt. Es war eine kreative Explosion, und die Kunst der Stadt spiegelt dies noch immer wider. Klassische Kunst und alte Meisterwerke gehören zu den größten Attraktionen von New York City, aber die Besucher sehen auch zeitgenössische Kunst.

Inspiration gibt es überall, von den kleineren Galerien in Chelsea über die Weltklasse-Museen in Brooklyn bis hin zur Straßenkunst in der Upper East Side. Suchen Sie sich einfach aus, was Sie sehen möchten. Wenn Sie einen „Kulturschuss“ ohne Plan machen wollen, besuchen Sie die Museum Mile. Sie liegt an der Fifth Avenue zwischen der 82. und 105. Straße, wo sich die großen Kunstmuseen aneinanderreihen. Wenn Sie mehrere Ausstellungen an einem Tag sehen wollen, ist das großartig, und allein schon das Vorbeigehen an den Gebäuden ist es wert.

Metropolitan Museum of Art

Das Metropolitan Museum of Art, bekannt als The Met, ist das größte Museum in den USA. Das Met Fifth Avenue und The Met Cloisters beherbergen die 2 Millionen Stücke umfassende Sammlung. Das Tagesticket gilt für beide. Wenn Sie wenig Zeit haben, sollten Sie mit dem Flaggschiff in der Fifth Avenue beginnen. Dieses neoklassizistische Museum aus dem späten 19. Jahrhundert ist ein Traum mit fast 5.000 Jahren Kunst aus der ganzen Welt. Der Grundriss des Museums.

Metropolitan Museum of Art

Das Met Fifth Avenue zeigt Kunst aus der griechischen und römischen Antike, der Renaissance und des Impressionismus. Über 2 Millionen Exponate werden auf einer Fläche von 2 Millionen Quadratmetern ausgestellt.Zu den 19 Epochen gehören Antiquitäten, moderne Kunst und Fotografie. Das Met Cloisters aus den 1930er Jahren am nordöstlichen Rand Manhattans mit Blick auf den Hudson River ist der mittelalterlichen europäischen Kunst und Architektur gewidmet und wurde unter Verwendung von Bauteilen aus vielen europäischen Klöstern errichtet.

Guggenheim Museum

Das Metropolitan Museum of Art, bekannt als The Met, ist das größte Museum in den USA.  Das Met Fifth Avenue und The Met Cloisters beherbergen die 2 Millionen Stücke umfassende Sammlung. Das Tagesticket gilt für beide. Wenn Sie wenig Zeit haben, sollten Sie mit dem Flaggschiff in der Fifth Avenue beginnen. Dieses neoklassizistische Museum aus dem späten 19. Jahrhundert ist ein Traum mit fast 5.000 Jahren Kunst aus der ganzen Welt. Der Grundriss des Museums.

Guggenheim Museum

Das Met Fifth Avenue zeigt Kunst aus der griechischen und römischen Antike, der Renaissance und des Impressionismus. Über 2 Millionen Exponate werden auf einer Fläche von 2 Millionen Quadratmetern ausgestellt. Zu den 19 Epochen gehören Antiquitäten, moderne Kunst und Fotografie. as Met Cloisters aus den 1930er Jahren am nordöstlichen Rand Manhattans mit Blick auf den Hudson River ist der mittelalterlichen europäischen Kunst und Architektur gewidmet und wurde unter Verwendung von Bauteilen aus vielen europäischen Klöstern errichtet.

MoMA

Für alle, die sich für moderne Kunst interessieren, ist ein Besuch im Museum of Modern Art (MoMA) ein Muss. Wenn es um Sammlungen geht, gehören diese zu den besten und größten der Welt. Zu sehen sind Werke von Picasso, Van Gogh, Warhol, Rothko und vielen anderen. Gut gemacht, Sie haben den heiligen Gral der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts gefunden. Wie ist das Museum aufgebaut? Die Sammlung des Museum of Modern Art umfasst nicht nur Gemälde und Skulpturen, sondern auch zeitgenössische Medien wie Video, Fotografie und Design.

MoMA

Auf sechs Etagen gibt es viel zu sehen, aber wer zum ersten Mal kommt, sollte sich die Gemälde- und Skulpturengalerie im fünften Stock ansehen. Die Sammlungen reichen von den 1880er bis zu den 1940er Jahren im fünften Stockwerk, von den 1940er bis zu den 1970er Jahren im vierten Stockwerk und ab den 1970er Jahren im zweiten Stockwerk, also nehmen Sie den Aufzug nach oben und fahren Sie mit den Rolltreppen nach unten, um alles zu sehen.

Whitney Museum für Amerikanische Kunst

Vor dem Boom der amerikanischen Kunst konzentrierte sich das Whitney Museum of American Art auf amerikanische Künstler, als es 1931 eröffnet wurde. Im Gegensatz zum MoMA legt das Whitney den Schwerpunkt auf lebende Künstler, darunter Warhol und Pollock. Seine Sammlung wird ständig erweitert und weiterentwickelt, und die Whitney Biennale gilt als eines der wichtigsten Ereignisse im Kunstkalender und als Kompass für die Richtung der Branche. er Aufbau des Museums.

Whitney Museum für Amerikanische Kunst

An seinem neuen Standort im Meatpacking District, einem glitzernden, von Renzo Piano entworfenen Ungetüm neben der High Line, verfügt das Whitney Museum seit 2015 über eine Ausstellungsfläche von 18.000 Quadratmetern. Die Sammlung umfasst erstaunliche 25.000 Werke von über 3.700 Künstlern, von Gemälden und Skulpturen bis hin zu bewegten Bildern.

Es ist eine kluge Idee, oben anzufangen und sich nach unten vorzuarbeiten, denn der moderne, dynamische Raum bietet selbst für regelmäßige Besucher ständig neue Arrangements. Die wichtigsten Galerien befinden sich in den oberen vier der acht Stockwerke. Die Galerien im Freien verschmelzen mit dem traditionellen Ambiente und beziehen die Stadt mit ein. In der Eintrittskarte sind kostenlose Tagesausflüge enthalten, also schauen Sie sich den Zeitplan an, wenn Sie kommen.

Brooklyn-Museum

Das Brooklyn Museum, das drittgrößte Museum in New York City, liegt auf der anderen Seite des East River gegenüber dem Prospect Park, der alten Heimat des Volkes der Lenape (Delaware). Der erste Teil des Museums wurde 1897 eingeweiht, und 1923 war es das erste US-Museum, das afrikanischen Metallguss und andere Dinge als Kunst und nicht als ethnologische Artefakte ausstellte.

Brooklyn-Museum

Das Brooklyn Museum, das für seine große Sammlung ägyptischer und afrikanischer Kunst, Gemälde, Skulpturen und dekorativer Kunst aus dem 17. bis 20. Jahrhundert bekannt ist, möchte die Menschen dazu inspirieren, sich selbst, die Welt und ihre Möglichkeiten wahrzunehmen.

Der Aufbau des Museums.
Mit seinem Engagement für die Gemeinschaft inspiriert das Museum zum Handeln und stärkt die Stimmen von Minderheiten durch seine Partnerschaften und Aktivitäten.Die asiatischen, ornamentalen, amerikanischen und europäischen Galerien befinden sich im zweiten, vierten und fünften Stock. Die dritte Etage beherbergt eine wunderbare Ausstellung über ägyptische Geschlechterbilder nach dem Tod.

MoMA PS1

Das MoMA PS1, eines der wichtigsten gemeinnützigen Museen für moderne Kunst in den USA, befindet sich in Long Island City, einem der angesagtesten Stadtteile von Queens. Ursprünglich wurde das PS1 von einer Organisation gegründet, die sich der Organisation von Ausstellungen in verlassenen Räumen in ganz New York City widmete.

MoMA PS1

Das PS1 ist in einem ehemaligen öffentlichen Schulgebäude untergebracht, daher der Name, und wurde später mit dem Museum of Modern Art zusammengelegt. Die erste Ausstellung des Museums, Layout. Rooms, seine erste Ausstellung, lud lokale Künstler dazu ein, die einzigartigen Räume des Gebäudes in ortsspezifische Kunst zu verwandeln, eine Praxis, die bis heute fortgesetzt wird.Auf 125.000 Quadratmetern Innen- und Außenfläche können Sie aufstrebende Künstler entdecken und sich daran erinnern, dass Kunst alles sein kann.

Warm Up, eine kuratierte Sommerkonzertreihe im Freien, präsentiert jeden Samstag von Juni bis September kreative und marginalisierte Stimmen.Bestellen Sie Karten im Vorverkauf bei MoMA PS1.Kunst von Weltrang und hohe New Yorker Kosten machen die größten New Yorker Kunstmuseen teuer.Reservieren Sie immer im Voraus, um Warteschlangen zu vermeiden, wenn es sich um einen Pflichttermin handelt. Weitere Informationen, die Ihnen bei der Wahl eines Kunstmuseums helfen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert