Museen, die man besuchen muss, um Kunst in Italien zu genießen

Italien ist bekannt für seine köstliche Küche und seinen Wein, seine atemberaubende Landschaft und seine erstaunliche Architektur und steht auf der Reiseliste fast aller Menschen ganz oben. Italien steht auch für eine magische Periode in der Kunstgeschichte, die für den menschlichen Verstand in der heutigen Zeit einfach unbegreiflich ist.

Selbst Menschen, die sich nicht besonders für Kunst interessieren, zieht es in die italienischen Museen, um einige der ältesten und unglaublichsten Kunstwerke der Welt zu sehen, denn das Land beherbergt Meisterwerke von Künstlern wie Leonardo da Vinci, Michelangelo, Raffael und Donatello. Italien ist eines der wenigen Länder der Welt, in denen dies der Fall ist.

Galerie der Uffizien, Florenz

Die Uffizien in Florenz, die weithin als eines der besten Kunstmuseen der Welt gelten, versetzen den Besucher in eine der glorreichsten Epochen der Kunstgeschichte: die Renaissance. Sie wurde 1581 erbaut und beherbergt eine bedeutende Sammlung aus dem Besitz der berühmten italienischen Familie Medici.
Galerie der Uffizien, Florenz

Die Uffizien beherbergen unschätzbare Werke von berühmten Künstlern wie Leonardo da Vinci, Fra Angelico, Rembrandt und Michelangelo, um nur einige zu nennen. Eine unschätzbare Sammlung römischer Skulpturen befindet sich im obersten Stockwerk. Botticellis Primavera und Tizians Venus von Urbino sind nur einige der bekannten Kunstwerke, die in dieser Galerie zu sehen sind. Auch Filippo Lippis Madonna mit Kind und zwei Engeln und Tizians Venus von Urbino sind hier zu sehen.

Die Galleria Borghese, Rom

Die Galerie Borghese in Rom ist in einer palastartigen Villa aus dem 17. Jahrhundert untergebracht. Kardinal Scipione Borghese begann dort mit dem Aufbau seiner umfangreichen Kunstsammlung. Antiquitäten, frühe Werke des Barock und der Renaissance sind in den zwanzig prächtigen Sälen des Museums ausgestellt und vermitteln dem Besucher einen Überblick über die italienische Kunst und Ästhetik.

Die Galleria Borghese, Rom

Die zahlreichen Bernini-Skulpturen sind jedoch die Kronjuwelen der Sammlung. Bedeutende Kunstwerke wie Berninis Selbstporträt aus dem Jahr 1623, Caravaggios Knabe mit Früchtekorb, der schreibende Heilige Hieronymus und der kranke Bacchus, Tizians Heilige und profane Liebe und Raffaels Grablegung Christi sind einige der Kunstwerke, die in dieser Galerie zu finden sind.

Die Galleria dell‘ Accademia, Florenz

Neben den Werken von Sandro Botticelli, Domenico Ghirlandaio, Pontormo, Andrea del Sarto und Orcagna befindet sich die weltberühmte David-Skulptur, die Michelangelo schuf, in der Galerie der Akademie von Florenz in Florenz, Italien. Diese Galerie beherbergt auch andere Werke dieser Künstler.

Die Galleria dell' Accademia, Florenz

Wer sich für Kunstgeschichte interessiert, für den ist neben den unvollendeten Werken Michelangelos auch die Sammlung beeindruckender Beispiele der florentinischen Gotik von besonderem Interesse.

Vatikanische Museen, Vatikanstadt

Ein Urlaub in Italien ist nicht komplett, wenn man nicht zumindest einige Zeit damit verbringt, durch die prächtigen Vatikanischen Museen zu wandern. Die Vatikanischen Museen wurden im frühen 16. Jahrhundert von Papst Julius II. gegründet und zeigen begehrte Kunstwerke, die von den Päpsten im Laufe der Jahrhunderte gesammelt wurden.

Vatikanische Museen, Vatikanstadt

Zu diesen Kunstwerken gehören sowohl klassische Skulpturen als auch bedeutende Meisterwerke aus der Renaissance. Die Sixtinische Kapelle in den Vatikanischen Museen ist berühmt für ihre Deckenfresken, die von Michelangelo gemalt wurden. Die Vatikanischen Museen sind auch für die vier Raffael-Säle und für Kunstwerke von Renaissance-Meistern wie Caravaggio, Leonardo da Vinci, Giotto, Lippi und Perugino bekannt.

Scrovegni-Kapelle, Padua

Die Cappella degli Scrovegni in Padua beherbergt einige der berühmtesten Werke der Renaissance, darunter die bezaubernden Fresken Giottos. Sie wird oft als die „Sixtinische Kapelle“ von Padua bezeichnet. Giotto ist als das Genie bekannt (von keinem Geringeren als Dante, Leonardo da Vinci und Vasari), das dem finsteren Mittelalter mit seinen Gemälden im 14.

Scrovegni-Kapelle, Padua

Für diejenigen, die es nicht wissen: Diese Aussage wurde gemacht. Die Menschen hörten auf, sich selbst als minderwertig zu betrachten, und begannen, sich als Gefäße für das Göttliche zu sehen, auch wenn sie unvollkommen waren.

Seine humanistische Darstellung der biblischen Figuren und seine nach vorne gerichtete Herangehensweise trugen dazu bei, die Wahrnehmung der Menschen zu verändern, was wiederum dazu beitrug, die Wahrnehmung der Menschen zu verändern. Der Freskenzyklus, der Ereignisse aus dem Leben der Jungfrau Maria und Christi darstellt, wurde um das Jahr 1305 vollendet und gilt weithin als eines der wichtigsten und einflussreichsten Meisterwerke der westlichen Kunst.

Die Galleria dell‘ Accademia, Venedig

Die künstlerische Entwicklung der bezaubernden Stadt Venedig vom 14. bis zum 18. Jahrhundert wird von der Akademischen Galerie in Venedig fachkundig dokumentiert. Die Ausstellung stellt Maler vor, die eine bedeutende Rolle in der Entwicklung der Geschichte der Malerei in Europa gespielt haben. Sie werden eine faszinierende Mischung aus ornamentalen Prachtstücken, eleganten Meisterwerken und besonderen Werken sehen, die das Gespür der venezianischen Künstler für Farbe und Dramatik zeigen.

Die Galleria dell' Accademia, Venedig

Während Ihres Besuchs werden Sie Gelegenheit haben, all diese Dinge zu sehen. Giambattista Piazzettas „Wahrsagerin“, Giovanni Bellinis „Madonna mit Kind“, Giorgiones „La Tempesta“ und Jacobello Alberegnos „Polyptychon der Apokalypse“ sind nur einige der Gemälde, die aus den anderen Exponaten des Museums herausragen.

Santa Maria delle Grazie, Mailand

Das letzte Abendmahl von Leonardo da Vinci ist eines der berühmtesten Wandgemälde der Welt. Es befindet sich an den Wänden des Refektoriums, das mit der verehrten Kirche Santa Maria delle Grazie in Mailand verbunden ist.

Santa Maria delle Grazie, Mailand

Diese Kirche ist ein absolutes Muss in Mailand, und das Wandgemälde befindet sich an den robusten Wänden des Refektoriums, das mit der Kirche verbunden ist. Guiniforte Solari war derjenige, der diesen verehrten Ort zuerst errichtete, und Bramante war derjenige, der ihn später erweiterte.

Sammlung Peggy Guggenheim, Venedig

Die erstaunliche Sammlung moderner Kunst, die einst der amerikanischen Erbin Peggy Guggenheim gehörte, ist im Palazzo Venier dei Leoni ausgestellt, der sich in dem beeindruckenden, am Kanal gelegenen Haus befindet, das ihr einst gehörte. Es gilt als eines der wichtigsten Kunstmuseen Italiens und ist auf die europäische und amerikanische Kunst des 20.

Sammlung Peggy Guggenheim, Venedig

Darüber hinaus stellt das Museum Werke von Surrealisten, Futuristen und abstrakten Expressionisten aus. In der Ausstellung sind Werke von etwa 200 bekannten und weniger bekannten Künstlern zu sehen, darunter Werke von Max Ernst, Jackson Pollock, Pablo Picasso und Salvador Dal, um nur einige zu nennen.

Kunstgalerie Brera, Mailand

Die Pinacoteca di Brera in Mailand ist ein international renommiertes Museum, das mit dem Ziel gegründet wurde, Studenten der Accademia di Belle Arti die Möglichkeit zu geben, erhabene Kunstwerke aus nächster Nähe zu studieren. Wenn Sie sich für einige der bedeutendsten Meisterwerke der Welt interessieren, sollten Sie sich auf den Weg zu diesem international anerkannten Museum machen.

Kunstgalerie Brera, Mailand

Dieses Museum ist in der ganzen Welt für seine Sammlung bekannt, die Werke von Künstlern wie Rembrandt, Tizian, Tintoretto, Veronese und den Brüdern Bellini umfasst. Zu sehen sind einige der größten Kunstwerke, die je geschaffen wurden, wie „Der tote Christus und drei Trauernde“ von Andrea Mantegna, „Der heilige Markus, der auf einem Platz in Alexandria in Ägypten predigt“ von Gentile und Giovanni Bellini, „Die Hochzeit der Jungfrau“ von Raphael und „Der Kuss“ von Francesco Hayez.

Galleria Doria Pamphilj, Rom

Wenn Sie die Galerie Doria Pamphilj betreten, die sich in einem grauen Gebäude befindet, werden Sie sich in einer extravaganten und lebendigen Welt der Fresken und riesigen Gemälde wiederfinden. Die Galerie beherbergt Werke von Künstlern wie Tintoretto, Brueghel, Tizian, Raffael, Caravaggio, Bernini, Velázquez und mehreren flämischen Altmeistern aus der Barockzeit.

Galleria Doria Pamphilj, Rom

Die Sammlung gilt als die umfangreichste und wertvollste private Kunstsammlung Roms. Zu den bekannten Werken gehören das „Porträt von Innozenz X.“ von Velázquez, die „Rast auf der Flucht nach Ägypten“ von Caravaggio und die „Büßende Magdalena“ von Caravaggio.

 

Schreibe einen Kommentar